Samstag 22. Mai 2021 | 18.00 Uhr

FAUST OHNE WORTE

 

24. BATZDORFER PFINGSTFESTSPIELE

Pantomime, Clownerie, Tanz und Gesang
Das Welttheaterstück zum ersten Mal im Theater Meißen

Ein facettenreiches Sammelsurium von grotesken und komischen, poetischen und zirzensischen Theatermitteln. Dargeboten von einer internationalen Besetzung, mit Marcel Marceaus Meisterschülern, Wolfram von Bodecker und Alexander Neander, als Faust und Mephisto. Durch die zutiefst menschliche und von durchscheinender Zerbrechlichkeit geprägte Darstellung der Figuren ist kein einziges Wort nötig, um die kleinen und großen Konflikte der Charaktere zu erfühlen.


Die Idee entstand, als Tom Quaas, Dresden verließ, um an der renommierten französischen Hochschule „Centre National des Arts du Cirque“ Clownerie und Pantomime zu studieren. Wieder zurück erfüllte er sich einen Lebenstraum, versammelte Tänzer und Puppenspieler, Mimen und Sänger um sich und konfrontierte das Publikum mit einem Theater, wie es hierzulande nur selten zu sehen ist.

"Goethes Faust stumm: genial" "Wahrscheinlich wurde noch bei keiner Faust-Interpretation so viel gelacht und gestaunt wie in dieser sprachlosen Variante, die aber keineswegs die angemessene Ernsthaftigkeit vermissen ließ." Rheinische Post

Besetzung: Tom Quaas, Katja Langnäse, Alexander Neander, Wolfram von Bodecker, Rainer König, Tim Schreiber, Louis Terver, Rebecca Jefferson, Renat Safiullin, Kati Grasse, Jeanne Pascale Schulze/ Jana Reiner, Bernd Sikora
Vorstellungen: Samstag,

Weitere Informationen unter www.batzdorfer-schloss.de

----------

Tickets über Schloss Batzdorf
Tel.: 03521 459 1951
E-Mail: service@schloss-batzdorf.de
www.batzdorfer-schloss.de

 

Zurück